sucht für für den Eigenbetrieb Wasser und Abwasser (WAW) einen Sachbearbeiterin für das Sachgebiet Anschluss- und Benutzungszwang Der Eigenbetrieb Wasser und Abwasser Wuppertal (WAW) besteht aus einem Team von 10 Mitarbeiter*innen und ist zuständig für die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in Wuppertal. Der WAW erfüllt diese Aufgabe in Zusammenarbeit mit der WSW Energie & Wasser AG.

Als Eigenbetrieb ist der WAW zwar rechtlich Teil der Stadt Wuppertal, jedoch sind wir organisatorisch und wirtschaftlich eigenständig. Der WAW ist in eine kaufmännische und eine technische Abteilung untergliedert. Die zu besetzende Stelle verbindet die beiden Bereiche, da sie neben dem klassischen Verwaltungsverfahren auch spannende technische Aspekte beinhaltet. Den Schwerpunkt der Tätigkeit, die von zwei Mitarbeitern wahrgenommen wird, bildet die Durchsetzung des sogenannten Anschluss- und Benutzungszwangs an die öffentlichen Abwasseranlagen. Vereinzelt gehört auch Trinkwasser zur Bearbeitung. Die Sachbearbeitung beinhaltet alle Tätigkeiten von Anhörung bis Zwangsmittelfestsetzung, aber auch das Vorbereiten rechtlicher Stellungnahmen an übergeordnete Stellen (Oberbürgermeister, Ministerium oder Bezirksregierung), Projektarbeit und bisweilen ordnungsbehördliche Tätigkeiten. Außendienst macht die Tätigkeit spannend.

Blicken Sie hinter die Kulissen eines interessanten Arbeitsbereiches und werden Teil unseres engagierten Teams!
Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Ausübung und Durchsetzung des Anschluss- und Benutzungszwangs für Niederschlagswasser, Schmutzwasser und Trinkwasser
  • Prüfung und Entscheidung über die Anschluss- und Benutzungspflicht eines Grundstücks an die Wasserversorgungs- bzw. Abwasseranlagen
  • Durchsetzung der Anschlusspflicht, ggfs. mit Zwangsmitteln
  • Bearbeitung von Anträgen auf Befreiung vom Anschluss- und Benutzungszwang
  • Abwicklung weiterer Verfahren und Aufgaben auf Grundlage der Wasserversorgungssatzung und der Abwasserbeseitigungssatzung
  • Vorbereitung rechtlicher Stellungnahmen für übergeordnete Ansprechpartner sowie Projektarbeit
  • Wissensmanagement (Aufarbeitung rechtl. Änderungen, Erstellung von Arbeitshilfen usw.)

Vorausgesetzt werden:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (Verwaltungsdienst) oder erfolgreicher Abschluss des Verwaltungslehrgangs II oder
  • ein für diese Stelle geeigneter Studienabschluss z. B. abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium der Rechtswissenschaften (abgeschlossene 1. juristische Staatsprüfung) oder Business Administration
  • gute Kenntnisse der verwaltungsrechtlichen sowie der bau-, planungs- bzw. satzungsrechtlichen Vorschriften bzw. Bereitschaft, diese kurzfristig zu erwerben
  • Sicherer Umgang mit Standard-Office-Software und dem GIS-System VerDIS/WunNDA
  • Sicheres und kompetentes Auftreten
  • Verhandlungsgeschick
  • psychische Belastbarkeit
  • PKW-Führerschein und Eignung für den Außendienst
  • Selbständigkeit und Eigeninitiative
  • Strukturiertes und zielorientiertes Handeln
  • Sicherheit in der Rechtsanwendung
  • Bürgerorientiertheit
  • technisches Verständnis

Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 11 bzw. nach Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die mit Teilzeitkräften besetzt werden kann, wenn die gesamte Wochenarbeitszeit abgedeckt wird. Die ausgeschriebene Tätigkeit ist bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen und nach erfolgter Einarbeitung grundsätzlich für Telearbeit geeignet. Die Stadt Wuppertal hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Daher ist die Bewerbung von Frauen ausdrücklich erwünscht.

Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung der Beschäftigten haben einen großen Stellenwert in der Stadtverwaltung. Deshalb bieten wir als moderne Arbeitgeberin seit vielen Jahren erfolgreich ein Betriebliches Gesundheitsmanagement an.

Wuppertals Vielfalt soll sich auch bei uns in der Stadtverwaltung widerspiegeln. Wir freuen uns über jede Bewerbung unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung, Weltanschauung, Religion, Alter oder Behinderung der Bewerber*innen sowie deren Familienaufgaben.

Mit dem audit berufundfamilie ist die Stadt Wuppertal als familienfreundliche Arbeitgeberin zertifiziert und Familienbewusstsein ist Teil unserer Unternehmenskultur. Eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik ist in unsere Unternehmensprozesse implementiert und wird ständig weiterentwickelt.

Für Informationen und Rückfragen stehen Ihnen Frau Nickel vom Eigenbetrieb Wasser und Abwasser, Leiterin, Telefon 563 6467 oder Frau Ritter vom Haupt- und Personalamt, Personalreferentin, Telefon 0202 563 6975, E-Mail , gerne zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30.06.2021 über nachfolgenden Button

Jetzt hier bewerben!

__

Job Overview
Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Durch das Surfen auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Sign in

Sign Up

Forgotten Password

Cart

Warenkorb

Share